nav_17_history_cv.gifnav_17_unser_auftrag_cv.gifnav_17_ir_sv.gif

Redemptoristenkloster, Tassilostr.2,  83536 Gars am Inn  Tel. 08073-388-0,  Fax: 08073-388-300

                   Die Klostergemeinde

 

 Wenn sie nicht wären..."(die Brüder des Klosters Gars), so hat vor einigen Jahren der Rektor des Klosters gesagt, "dann wäre manches schwieriger und vieles nicht möglich". Das gilt auch heute noch.

Zur Hausgemeinde gehören 16 Brüder und 13 Patres. Die Brüder mit ihren verschiedensten Berufen sorgen mit kräftiger Unterstützung vieler Angestellter für den alltäglichen Umtrieb in Haus, Garten ... und Wald. Sie arbeiten als Bäcker, Metzger, Gärtner, Schreiner, Schneider. Sie arbeiten in der Wäscherei, an der Pforte, in der Küche, tun ihren Dienst als Schlosser und Hausmeister. Bei manchen heißt es auch, aus Alters Gründen: sie tun, so viel sie noch wollen und können. Dreimal am Tag trifft sich die Hausgemeinde zum gemeinsamen Gebet.

Interessant sind auch die Hobbies mancher Brüder: der eine ist Mitglied der Feuerwehr in Gars, der andere ist begeisterter Radfahrer, wieder ein anderer versorgt Hasen und Tauben. Einer sammelt seit 1959 Briefmarken und unterstützt mit dem Verkaufserlös die Japanmission. Bis zum Jahr 2000 waren es rund 190 000 DM. Br.Andreas sammelt weiter und ist dankbar für alle Briefmarken.

Briefmarken (gewöhnliche, gebrauchte) können geschickt werden an:
Redemptoristenkloster, Tassilostr. 2,
83536 Gars a. Inn
oder direkt
an der Pforte abgegeben werden.

 

Die Patres (das sind die Ordensmitglieder mit Theologiestudium und Priesterweihe) arbeiten als Gemeindemissionare, zwei Patres sind in der Seelsorgsarbeit des Pfarrverbandes Gars, andere helfen in umliegenden Gemeinden aus, einer leitet das Institut für Lehrerfortbildung. Der Rektor sorgt sich um die gesamte Hausgemeinde, um ihr geistliches Leben und Wachsen. Er ist der Verbindungsmann hin zur eigenen Provinz  und zu anderen Provinzen und zur allgemeinen Öffentlichkeit.

"Bei Ihm ist Erlösung in Fülle" (Wappenspruch der Redemptoristen)
Wer den Ruf Gottes hört, dem öffnet sich ein Leben in Fülle. Das ist die befreiende Botschft, die wir als Redemptoristen leben und verkünden wollen ...
Wir achten darauf, was die Menschen wirklich bewegt und nehmen Anteil an ihren Freuden und Nöten.
Wir ermutigen sie, ihre Fähigkeiten zu entfalten und sie in ein lebendiges MIteinander einzubringen.
Wir gehen besonders auf jene zu, die am Rande stehen oder in Not sind ...
Wir leben in der Gewißheit, daß uns Jesus, der Erlöser (lat. redemptor) zum vollen Leben befreit hat und immer neu befreit.
Erlösung, Lösung, Befreiung: das verkünden wir, danach versuchen wir zu leben, darauf arbeiten wir hin im Dienst an den Menschen, denen wir begegnen ...
 

  

Kloster 2013 (1 A).jpg

Kloster 2013 (1).jpg

Kloster 2013 (10).jpg

Kloster 2013 (11).jpg

Kloster 2013 (12).jpg

Kloster 2013 (13).jpg

Kloster 2013 (14).jpg

Kloster 2013 (15).jpg

Kloster 2013 (16).jpg

Kloster 2013 (17).jpg

Kloster 2013 (18).jpg

Kloster 2013 (19).jpg

Kloster 2013 (2).jpg

Kloster 2013 (20).jpg

Kloster 2013 (21).jpg

Kloster 2013 (22).jpg

Kloster 2013 (23).jpg

Kloster 2013 (24).jpg

Kloster 2013 (25).jpg

Kloster 2013 (26).jpg

Kloster 2013 (27).jpg

Kloster 2013 (28).jpg

Kloster 2013 (29).jpg

Kloster 2013 (3).jpg

Kloster 2013 (30).jpg

Kloster 2013 (31).jpg

Kloster 2013 (4).jpg

Kloster 2013 (5).jpg

Kloster 2013 (6).jpg

Kloster 2013 (7).jpg

Kloster 2013 (8).jpg

Kloster 2013 (9).jpg

                                            Rektor des Klosters ist  P. Josef Schwemmer