Grüß Gott
und herzlich willkommen !

Die Redemptoristen vom Kloster Gars wollen Ihnen einen Überblick geben über das Kloster und seine Geschichte, über die Leute, die dort leben und arbeiten.
Sie wollen auf verschiedene Termine hinweisen und über Geschehenes berichten.

 

Pater Hans Rehmet feiert den 80. Geburtstag

Im Kloster in Gars feierte Pater Hans Rehmet seinen 80. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörte auch Bürgermeister Norbert Strahllechner, der mit einem Geschenkkorb aufwartete.

Hans Rehmet wurde 1938 in Schlesien geboren. Nach dem Abitur 1959 trat er bei den Redemptoristen ein, 1966 empfing er die Priesterweihe. Viele Jahre wurden ihm leitende Aufgaben anvertraut. Er führte zwölf Jahre hindurch das Noviziat in Forchheim. Zweimal leitete er sechs beziehungsweise neun Jahre als Rektor das große Kloster in Gars. Von 1993 bis 1999 übte er das Amt des Provinzials in München aus.

Seinen „Ruhestand“ verbringt Pater Rehmet in Gars und ist von hier aus nach Kräften noch in der Seelsorge tätig.                                       (Bild und Text: P. Josef Steinle)

 

 

 ===============================================================================================

 

  Geschichtstage im Landkreis Mühldorfimg1.gif

 www.geschichtstage.de

  2 Programmpunkte in Gars

img2.gif

 

 ============================================================

26. September  

Zum Stanggassingerfest am 26.09. kam der Abt von Schäftlarn, Petrus Höhen-steiger nach Gars. Er feierte mit den Mitbrüdern den Gottesdienst und hielt die Predigt. Unter anderem sagte er, der Selige sei uns „Vorbild und Kraftquelle.“ Denn er habe „Gottes Güte in seinem Leben bekannt gemacht und ausgestrahlt“.

Unser Bild zeigt Abt Petrus beim Gebet vor dem Stanggassinger-Schrein. (P. Steinle)

 

 

 

 

 

    

2.9.2018        Im Kloster Gars begingen drei Brüder und ein Pater ihr Professjubiläum. Pater Heinz  Gerstle erklärte in seiner Ansprache, was „Profess“ bedeutet. Es ist ein Bekenntnis, ein öffentliches Bekenntnis zu Christus, dem Herrn. Was die Einzelnen in ihren Gelübden versprochen haben, dazu standen sie ein Leben lang. P. Gerstle und Br. Paulus 65 Jahre hindurch, Br. Andreas und Br. Kilian 60 Jahre lang.  Unser Bild zeigt die Jubilare (von links). P. Gerstle, Br. Andreas, Br. Killian, Br. Paulus.

                                                                         

                                  General-Visitation im Kloster Gars

 

Zur so genannten „Generalvisitation“ sind die beiden Patres Alberto Eseverri und Johannes Römelt in der Pfingstwoche nach Gars gekommen. Pater Eseverri ist der Stellvertreter des Generalobern in Rom, Pater Römelt der Koordinator der Redemptoristen in Europa. 50 Patres und Brüder, dazu 2 Schwestern folgten der Einladung, die meisten aus Österreich und Süddeutschland, aber auch aus der Schweiz, aus Indien und Thailand.

                                  

In den vier Tagen ging es darum, die Beschlüsse des Generalkapitels von Pattaya der Redemptoristen umzusetzen. Die beiden Patres erläuterten der Versammlung, was dort im einzelnen beschlossen wurde und regten an, das Leben in den Klöstern und den missionarischen Auftrag zu erneuern. Redemptoristen sollten  in dieser Welt „Zeugen des Erlösers sein.“ Die Visitatoren luden auch ein, über diese Fragen miteinander ins Gespräch zu kommen und sie waren auch bereit, auf die Mitbrüder zu hören.(P. Josef Steinle) 

=======================================================================================================================

 

 


Google Maps Generator by RegioHelden

 Karte im Bayernatlas

 

 


 Kontakt: Telefon: 08073-388-0

                Fax: 08073-388-300

E-Mail: klostergars@gmx.de

 

Impressum

                                                                                                                                                                                      ">Die Webseite